Gesamtsieg 2019 bei der 105.Stadtstaffel !

05.05.2019 Kategorisiert in: Allgemein

 

Es ist vollbracht ! Mit 27 Mannschaften am Start und ganzen 157 Punkten am Ende eines langen Lauftages hat es das Teams-Team des TuS Vahrenwald abermals geschafft, den Gesamtsieg in der Wertung der „Übrigen Vereine“ zu holen ! Mit geballter Kraft und gemeinsamer Anstrengung konnte der große Sieg und viele Medaillen und TreppchenplĂ€tze erlaufen werden. Neben den leuchtenden Kinderaugen, die die jĂŒngsten LĂ€uferInnen ĂŒber die 8x75m begleiteten, waren viele schnelle SchĂŒlerInnen-Teams am Start, die viele guten Zeiten und je 1x Bronze und 1x Silber erliefen. Mit allein 10 Mehrgenerationenstaffeln, bei denen auch spontan und jĂŒngsten LĂ€uferInnen, sowie deren Familien an den Start gingen, hatte der TuS in dieser Starterkategorie das grĂ¶ĂŸte LĂ€uferInnenfeld und  konnte auch hier einen Treppchenplatz ergattern ! Die zweite TageshĂ€lfte hielt einen wahren Medaillenregen parat. Der sicherlich schönste Lauf war der der MĂ€nner Ü35, wie Marion befindet: „Mein sportliches Highlight waren die MĂ€nner Ü 35. Sie sind gleichzeitig mit den Leichtathltischen Vereinen und den MĂ€nner Ü 45 gestartet. Unsere Ü 35 kam als erstes in Ziel. Vor den Leichtathleten Ü 35 des VfL Eintracht. Was fĂŒr eine starke Leistung ich bin mega stolz !!!“ und DAS können auch die super LĂ€ufer sein !

Die genauen Platzierungen sind in den Tabellen nachzulesen (die Ergebnisse der Kinder in der Liste der Pendelstaffeln, das Gesamtergebnis in der zweiten Tabelle) und damit auch, dass der TuS Vahrenwald 08 insgesamt betrachtet den 2.Platz belegt hat hinter dem Vfl Eintracht und vor dem TuS Bemerode und allen anderen Vereinen. Mit einem 2 Platz hinter dem Leichtathletik Goliath können wir der 106.Stadtstaffel am 10.05.2020 sehr positiv und selbstbewusst entgegensehen. — Von uns aus ein herzlicher Dank an alle Aktiven, die Supporter, an Marion fĂŒr die Planung, Logistik und persönliche Ansprache und besonders das HelferInnen-Team, ĂŒber welches Marion sagt „[…] ich war sehr glĂŒcklich, dass alle da waren und ich mich 100% auf sie verlassen konnte !“