Heim-Sweep gegen Wolfsburg

17.09.2020 Kategorisiert in: Aktuelles, Allgemein, Baseball

Mit einem gro├čen Kader konnten die Manager Christoph Mohr und Tim Hartmann ein wenig rotieren und einigen Spielern ihre ersten Saisoneins├Ątze geben. Die Starter vom letzten Wochenende blieben jedoch gleich: Martin Friese begann Spiel Eins auf dem H├╝gel und musste direkt einen Run nach RBI-Single von Schauer hinnehmen, den Right Fielder Florian Kn├Âlke aber mit einem gedankenschnellen Play an der zweiten Base auswarf. Ab da waren die Regents dran. Mindestens ein Run pro Inning machte Hannover, meist mit zwei Aus, gegen die Wolfsburger Werfer Miller und Geffers. Hierbei ├╝berzeugten besonders Jeff Mahlke (4 BBs), Patrick Pospiech (3 Hits) und Roberto Abreu (3 RBI). Letzterer beendete mit seinem Sac Fly das Spiel im f├╝nften Inning fr├╝hzeitig. Friese hatte die Blackbirds indes mit 5 Strike Outs kurz gehalten.

Spiel 2 begann Yannick Wolters f├╝r die Regents, seine f├╝nf punktlosen Innings legten das Fundament f├╝r den Win. Nur vier Hitter kamen gegen Wolters auf Base. In Innings Eins, Drei und Vier punktete Kn├Âlke, nach zwei Doubles und einem Single, f├╝r die Regents, ein Fielders Choice von Neo Langner und ein Berning-Single brachten das 5:0. In den letzten beiden Innings kamen Louis Kessler und Abreu zu ihren Pitching-Deb├╝ts, beide mussten jeweils einen Run hinnehmen, sodass zum Schluss der Wolfsburger Ausgleichsrun an der Platte stand. Ein Groundout zu Eins besiegelte jedoch den Sweep.