Niederlagen gegen Braunschweig

02.06.2022 Kategorisiert in: Aktuelles, Allgemein, Baseball

In Spiel 1 zogen die 89ers mit drei Runs im vierten und vier Runs im fĂŒnften Inning davon. Bis dahin hatten sich die Lineups quasi egalisiert. Regents-Starter Yannick Wolters musste zwar einen 3:0-RĂŒckstand hinnehmen, doch Hannover schlug gut gegen Braunschweigs Starter MĂŒhlen und kam durch Corni Kasts 2-Run-Single auf 2:3 heran. Sodann brachten die 89ers den Ex-Regent Sebastian Kaluza als Reliever, und dieser hielt Hannover in Schach, wĂ€hrend die Braunschweiger Offensive aufdrehte. Nils

Hasenbanck empfahl sich mit vier guten Relief-Innings, im neunten Durchgang zeigten die Imports der 89ers nochmal ihre Klasse: Bowie punktete auf ein RBI-Double von Hoffmann, und Toporek schlug den Ball ĂŒber den Zaun (2-Run-HR). Hannover lud nochmal die Bases und kam durch ein RBI-Single von Mohr sowie ein Groundout von Kast noch zu zwei Runs.

Endstand war 5:13.

In Spiel 2 war das Braunschweiger Lineup von Anfang an warm und machte 11 Runs auf 12 Hits in sechs Innings. Bowie, mit vier Hits (und insgesamt sieben an diesem Spieltag), war der herausragende Akteur, gemeinsam mit Robert Dröge (4-4). Hannover kam immer wieder zu Baserunnern gegen Starter Toporek, hatte aber zu wenig Hits fĂŒr eine erneute Rallye. Vier Errors taten das ĂŒbrige dazu, dass das Spiel nach sechs Innings mit 1:11 beendet war.