Regents-Sweep im Lokalderby

20.08.2020 Kategorisiert in: Aktuelles, Allgemein, Baseball

In Spiel Eins setzte einer von etlichen ehemaligen Regents im Lineup der Ricklinger das erste Ausrufezeichen: Leadoff Diego Ceron schlug gegen Starter Tim Hartmann ein Double, Krieger folgte mit einem Single.

Nachdem ein missgl√ľckter Sacrifice von Yonathan Werchow zum ersten Aus am dritten Base f√ľhrte, konnten die Blue Eagles nach einem Sacrifice Fly die F√ľhrung erzielen. Es sollte der einzige Run bleiben, den Hartmann zulie√ü: Kontrolliertes Pitching bedeutete meist kurze Innings f√ľr die Blue Eagles. Im zweiten Inning profitierten die Regents von einem spektakul√§ren Wurf des Left Fielders Florian Kn√∂lke — der zweite Ricklinger Run wurde an Home ausgetagged. Offensiv lieferte Hannover gegen Blue Eagles-Starter Artur Abrams und Reliever Werchow 17 Hits, darunter Doubles von Kn√∂lke, Christoph Mohr und Adrian Daues. Jeff Mahlke war 5 f√ľr 5 aus dem Leadoff Spot, nach einem l√§ngeren Gewitter-Delay hie√ü der Endstand, nach sieben Innings, 12:1.

Spiel Zwei begann Yannick Wolters f√ľr Hannover, auch er sollte das Spiel durchwerfen. Auf der anderen Seite machte Werchow als Starter weiter. Nach einer 2:0-F√ľhrung von Ricklingen im ersten Inning bekam Wolters anf√§ngliche Kontrollprobleme mit jedem Inning besser in den Griff, auch in diesem Spiel gl√§nzte ein Left Fielder (diesmal Daues) mit einem Wurf home zum dritten Aus. Werchows solide Leistung wurde indes von seiner Defense untergraben: Sieben Errors standen f√ľr Ricklingen auf dem Scoresheet. Hannover spielte fast fehlerfreie Defense und machte mit sieben Runs in den letzten zwei Innings den Deckel drauf. Wieder war Mahlke mit zwei Singles, drei Walks und einem HBP herausragender Leadoff, Berning steuerte drei Hits und drei RBI bei. Nach sieben Innings und einer kleinen Ricklinger Rallye im letzten Durchgang stand es hier 12:5.

Bereits am Samstag folgt das n√§chste Heimspiel: Um 13 Uhr sind die L√ľneburg Woodlarks zu Gast.