Softballerinnen mit Split zum Saisonauftakt

25.05.2023 Kategorisiert in: Aktuelles, Allgemein, Baseball

Mit dabei war eine gro√üe Anzahl Spielerinnen: Svenja, Norina, Alina, Tabea, Lara, Jule, Priska, Gesa, Ramona, Esther, Karin, Elke, Maureen, Gina, Caro, Kuchi und Celina. Im ersten Spiel rund um Pitcherin Lara und Catcherin Norina mussten die Damen zun√§chst einen 3:0 R√ľckstand hinnehmen. Direkt im unteren ersten Inning konnten jedoch Norina mit einem Single und Lara mit einem Triple auf Base kommen und anschlie√üend punkten. Im zweiten Inning gelangen Pitcherin Lara 3 Strikeouts, so dass die Bremerinnen und Dohrenerinnen ohne Punkte zur√ľck auf die Bank mussten. Priska gelang anschlie√üend der Ausgleich. Im oberen dritten Inning wurde es noch einmal eng, als es den Gegnerinnen gelang, drei Runner auf Base zu bringen. Pitcherin Lara behielt aber die Nerven und konnte durch ein Flyout durch Firstbasefrau Jule und zwei weitere Strikeouts das Inning ohne Runs beenden. Im Gegenzug drehte die Hannoveraner Offense auf: Dank Hits von Alina (2x), Tabea (2x), Lara, Gesa, Karin und Norina gelangen insgesamt 7 Runs. Defensiv lie√üen die Regents im 4. und 5. Inning nichts mehr anbrennen (Flyouts durch Priska, Tabea, Lara, Gesa sowie ein weiteres Strikeout und ein Aus an der 1) zementierten das Ergebnis, so dass die Regents-Damen mit 10:3 nach Mercy Rule gewannen. Im zweiten Spiel sah es um Pitcherin Celina und Catcherin Kuchi zun√§chst erneut nach einem weiteren Erfolg aus. Die Spielgemeinschaft aus Bremen und Dohren konnte im ersten Inning nur einen Run erzielen, dank Hits von Lara und Gina konnten die Regents mit 3:1 in F√ľhrung gehen. Im zweiten Inning versuchten es die Bremerinnen und Dohrenerinnen erfolgreich mit Bunts und konnten 4 Punkte erzielen. Unbeeindruckt davon gelangen den Hannoveranerinnen durch Hits von Jule und Lara erneut drei Runs. Anschlie√üend gelang leider in der Regents Offensive nichts mehr, w√§hrend die Spielerinnen von Bremen und Dohren ab dem 4. Inning mit einigen sehenswerten Hits immer mehr Runs erzielten und so das Spiel nach 6 Innings mit Mercy Rule (16:6) beenden konnten.