Split gegen Woodlarks

25.08.2020 Kategorisiert in: Aktuelles, Allgemein, Baseball

Im ersten Spiel stand es schon nach dem ersten Offensivinning 9:0 f├╝r die Gastgeber, deren erste zw├Âlf Hitter die erste Base erreichten. Sechs Runs im zweiten Inning, mit einem 3-Run-Double von Mohr und RBI-Triple von Florian Kn├Âlke schraubten den Zwischenstand auf 15:0. W├Ąhrend die Woodlarks nur einen Baserunner in drei Innings hatten, beendeten die Regents das Spiel nach Mercy Rule mit keinem Aus im dritten Inning. Drei Singles, zwei Doubles und ein abschlie├čendes Triple von Daues machten den Deckel fr├╝hzeitig drauf: Mit 75 Minuten Spielzeit war dieses Baseballspiel eines der k├╝rzesten Begegnungen der letzten Saisons.

Spiel Zwei war von Beginn an z├Ąher. Mit Yannick Wolters auf dem Mound mussten die Regents einen Run im ersten Inning hinnehmen, ein weiterer wurde von Third Basemen Louis Kessler an Home ausgeworfen. Nach 1:1-Ausgleich ├╝bernahm L├╝neburg erneut die F├╝hrung, bis Buhl mit einem RBI-Single im vierten Inning zum 2:2 ausglich. Inzwischen war Neo Langner f├╝r Hannover auf dem Mound und hatte ein 1-2-3-Inning gepitcht, doch nach einer L├╝neburger Beschwerde ├╝ber dessen get├Ânte optische Brille (Pitcher d├╝rfen keine Sonnenbrillen tragen) musste der Bullpen erneut aktiviert werden: Das sechste Inning geriet f├╝r die Regents zum Debakel. Patrick Pospiech und Adrian Daues hatten wenig Kontrolle, haderten mit der Strikezone, ein rettendes Double Play gelang nicht und das Inning wurde zur 8-Run-Rallye f├╝r L├╝neburg. Dennoch gaben sich die Regents nicht auf: 5 Runs im sechsten Inning (mit einem Bases Clearing Triple von Christoph Mohr) und ein sauberes siebtes lie├čen die T├╝r f├╝r ein Comeback offen. Nach Runs von Mahlke und Langner waren sogar die Bases bei einem Aus gef├╝llt, Buhl und Daues repr├Ąsentierten die Ausgleichs- und Winning Runs auf Base. Doch Woodlarks-Pitcher Luhms zog mit einem Popout und einem Flyout ins Centerfield nochmal den Kopf aus der Schlinge.

Am Samstag geht es f├╝r die Regents bereits weiter: Mit einem Ausw├Ąrts-Doubleheader gegen Hevensen/Alfeld. Neben den Spielst├Ąnden gibt es f├╝r Statistik-Fans eine Kuriosit├Ąt zu beobachten: Regents-Leadoff Jeff Mahlke ist diese Saison bisher nach jeder seiner 17 Plate
Appearences auf Base gewesen.