Sweep gegen Wizards

12.08.2019 Kategorisiert in: Allgemein, Baseball

Sowohl Heim- als auch Gastteam traten mit einem durch Sommerurlaub ausged√ľnnten Kader an: Den Regents fehlte unter anderem Spiel 1-Starter Tim Hartmann. F√ľr ihn stand Thore Pommerinke zum ersten Mal f√ľr das erste Team als Starter auf dem Mound — und statt dem geplanten Bullpen-Game ging Pommerinke √ľber die volle Distanz. Danach hatte es erst nicht ausgesehen: Nach zwei Bases-Loaded-Situationen in den ersten Durchg√§ngen stand es 2:2, Kn√∂lke und Oropesa hatten nach Walks gepunktet, die Wizards konnten ebenfalls nach Bases on Balls und einem Error ausgleichen. Doch w√§hrend die Regents kontinuierlich Runs produzierten, dreht Pommerinke den Wizards mit kontrolliertem Pitching den Hahn ab. Beim 5:3-Zwischenstand im sechsten Inning reichte eine 3-Run-Rallye der Regents, um das Spiel au√üer Reichweite zu bringen: In einem fahrigen Inning der G√§ste punktete unter anderem Florian Kn√∂lke w√§hrend eines Mound Visits, bei dem kein Time Out gegeben wurde. Drei Shutout-Innings von Pommerinke machten das Complete Game perfekt.

Spiel 2 war in rekordverd√§chtigen 100 Minuten vorbei. Eddie Oropesa, der gegen die Wizards in seinem letzten Spiel keine Hits zugelassen hatte, zog im ersten Inning nach zwei Walks den Kopf aus der Schlinge, auf der anderen Seite brachte Yannick Wolters die Regents mit einem 2-Run-Single in F√ľhrung. Oropesa selbst markierte im dritten Durchgang nach einem Double von Neo Langner das 3:0. Doch die Wizards blieben dran: Werner punktete nach einem Error und zwei Singles, und beim Stand von 3:1 w√ľrde es im letzten Inning noch einmal brenzlig. Bei zwei Aus standen Runner auf zwei und drei, doch Kaneko schlug einen Groundball zu Shortstop, den Langner zum letzten Aus verwerten konnte.

Am 17.08. fahren die Regents zum Auswärtsspiel nach Leipzig. Die letzten Heimspiele folgen am 31.08. (vs. Leipzig) und 21.09. (vs. Sluggers)